Unternehmensstrategie

Auch als Selbstständiger verfolgt man bewusst oder unbewusst Strategien in den verschiedenen Bereichen des Einzelunternehmens, die wie ein Uhrwerk gegenseitig voneinander abhängig sind.

Stark vereinfacht kann man sich eine Prozesskette vorstellen, zu der man zuerst Kapital  benötigt, um etwas zu produzieren, das man verkaufen kann. Aus dem Gewinn kann man das genutzte Kapital auffüllen und weiter produzieren um zu verkaufen.

Wenn man sich diese Bereiche in einem Unternehmen bewusst macht, kann man Regeln aufstellen um gesetzte Ziele zu erreichen. Dies hilft während des Geschäftsalltags die richtigen Entscheidungen schneller treffen zu können.

Gründungsstrategie

Die erste Unternehmensstrategie, mit der wir als Selbstständiger in Berührung kamen oder kommen (für die dich noch nicht gegründet haben), ist die Gründungsstrategie.

Ein Prozess, der vielen Gründern nicht immer bewusst ist um eine Geschäftsidee umzusetzen. Als Teil eines Businessplans beschreibt die Gründungsstrategie das vorgehen, wie das Geschäftsmodell umgesetzt wird.

Für den Bereich Absatzförderung erstellt man eine Marketingstrategie, die beschreibt wie man seine Produkte am Markt etabliert und gewinnbringend verkauft.

Die Finanzstrategie beschreibt den Kapitalfluss und sichert das Bilden finanzieller Rücklagen, zur Sicherung der Liquidität.

Marketingstrategie

Die Marketingstrategien sind die am wenigsten vorhersehbaren Strategien, denn wir wissen nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, das eine Werbemaßnahme funktioniert.

Die Planung der Finanzen durch Kalkulation bei geschätzen Umsätzen unterliegt auch der Annahme einer funktionierenden Marketingstrategie. Wenn ohne Absatzförderung, gibt es keinen Verkauf und somit keinen Gewinn.

 

Finanzstrategie

Das Erstellen einer Finanzstrategie hilft bei dem kontrollierten Umgang mit den Finanzen. Wenn man einfach nur seine Einnahmen und Ausgaben auf dem Geschäftskonto laufen lässt weiss man nicht wirklich wieviel Kapital zur Verfügung steht, da es durch Zahlungsverpflichtungen gebunden ist. Siehe Liquiditätsplanung.

Zu einer nachhaltigen Finanzstrategie gehört der gezielte Vermögensaufbau, sowohl für das Betriebsvermögen als auch für die private Altersvorsorge.

Werbung