Buchhaltung für Selbstständige

Die Buchhaltung ist für jeden Unternehmer Pflicht, nicht nur um gegenüber dem Finanzamt die Einnahmen und Ausgaben zu dokumentieren, sondern auch um einen Überblick über die finanzielle Situation des Unternehmens zu erlangen. Die Ergebnisse der Buchhaltung ermöglichen dem Unternehmer frühzeitig strategische Entscheidungen treffen zu können, um die Situation zu verbessern.

Wer macht die Buchhaltung?

Es spricht vieles dafür gerade als Solo-Selbstständiger die Buchführung selbst in die Hand zu nehmen, und sich die Kosten für einen Buchhaltungsservice zu sparen.

Ehrlich gesagt, kann ich davon nur abraten und empfehle die Sachen in die Hände eines Steuerberaters zu geben, der diesen Service anbietet. Doch gerade für Gründer ist es eine große finanzielle Belastung einen Steuerberater mit Buchhaltungsservice zu bezahlen. 

Buchhaltungsservice
Buchhaltungsservice

Buchhaltungsservice

Viele Steuerberater bieten der Erstellung der Steuererklärung für Selbstständige einen Buchhaltungsservice an. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich um die Finanzen und Steuern nicht mehr kümmern braucht. Die Verantwortung trägst Du als Unternehmer, egal in welcher Größenordnung.

Mit Geld umgehen können

Buchführung

Buchhaltungsoftware

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Liquidität
Liquidität

Weiterführende Informationen zu Finanzen und Geld

Finanzbücher

Finanzbücher

Geld und Finanzbücher Die Bedeutung von Geld und der Umgang mit Finanzen, wird gerade von jungen Gründern unterschätzt. Man muss kein BWL-Studium absolvieren, um sich das

Weiterlesen »
Werbung