Monetarisierung

monetarisieren

Damit ihr mit eurem Webprojekt Geld im Internet verdient, müsst ihr eure Webseiten oder Youtube-Videos monetarisieren.

Ich zeige euch in den folgenden Artikeln mit welchen Partnerprogrammen ihr eure Webprojekte monetarisiert, um damit langfristig Geld im Internet zu verdienen.

Monetarisieren

Wörtlich spricht man von „in Geld umwandeln“ bzw. „zu Geld machen“ und bedeutet, dass man an den Besuchern der Webseite oder des Youtube-Videos verdient, indem dieser auf einen Weblink eines Partners klickt.

Es gibt vereinzelt Partnerprogramme, wo der TKP (Tausendste-Kontakt-Preis) vergütet wird. D.h. man bekommt eine Vergütung, wenn z.B. ein Werbebanner 1000 mal von verschiedenen Webseitenbesuchern angezeigt wurde. Diese Form der Monetarisierung lohnt sich jedoch erst, wenn entsprechend viele Besucher (hoher Traffic) vorhanden ist.

Monetarisierung Youtube

Bei Youtube könnt ihr gleich beim Hochladen eures Clips den Haken bei „Monetarisierung“ setzen und schon werden automatisch vor bzw. zu eurem Video Werbung eingeblendet, über die ihr Geld im Internet verdienen könnt.

Website monetarisieren

Eine Webseite könnt ihr mit sogenannten Partnerprogrammen monetarisieren. D.h. ihr platziert Werbung auf euren Webseiten, oder setzt Weblinks, die den Besucher zu Partnerseiten führen und an dessem Kaufumsatz ihr mit einer Provision beteiligt seit.

Es gibt auch die Möglichkeit Werbeplätze auf eurer Website zu vermieten und mit Partnern Verträge abzuschließen für welchen Zeitraum welche Werbekostenerstattung gezahlt wird.